loading

Hochzeit

1. Das Glück lässt sich verdoppeln, wenn man es teilt. (Albert Schweitzer)

2. Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, indem wir es verschwenden. (Ricarda Huch)

3. Wenn ich dein bin, bin ich erst ganz mein. (Michelangelo)

4. Wir beide sind Engel mit nur einem Flügel, wenn wir uns umarmen, können wir fliegen.

5. Liebe besteht nicht nur darin, dass man einander ansieht,
sondern, dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupery)

6. „Das einzig Wichtige im Leben, sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen,
wenn wir gehen.“ (Albert Schweitzer)

7. Die schönsten Erinnerungen sammelt man immer zu zweit. (Luise Rinser)

8. Jeder Mensch ist ein Engel mit nur einem Flügel.
Wir können nur fliegen, wenn wir uns ein lebenlang umarmen.

9. Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden. (Lespinasse)

10. Es gibt einen Tag, da geht man Seite an Seite der Zukunft entgegen & ein einfaches „Ja“ verschönert das ganze Leben.

11.  Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht. (Georg Bydlinski)

12. Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem Stand. Die Liebe hört niemals auf. (1. Korintherbrief 13,7)

13. Von allen Seiten umgibst du mich und hälst deine Hand über mir. (Psalm 139,5)

14. ewig dein, ewig mein, ewig uns (Ludwig van Beethoven)

15. Eine einzigartige Liebe braucht nicht noch viele Worte: Wir heiraten!

16. Liebe ist nicht das Gefühl eines Augenblicks, sondern die bewusste Entscheidung fürs ganze Leben.

17. Jemanden lieben heißt, als einziger ein Wunder zu begreifen, das für alle anderen unsichtbar bleibt.

18. Das große Geheimnis einer glücklichen Ehe besteht darin, alle Katastrophen als Zwischenfälle
und keinen Zwischenfall als Katastrophe zu behandeln. (Sir Harold Nicolson)

19. Ich liebe Dich nicht nur weil Du bist wie Du bist, sondern weil ich bin wie ich bin wenn ich bei Dir bin.

20. Ohne Glauben an ihre Dauer wäre die Liebe nichts, nur Beständigkeit macht sie groß.

21. Zwei Herzen. Ein Wunsch.

22. Ich lieb Dich jeden Tag ein bisschen mehr, was auch geschieht, ich geb dich nie mehr her…

23. Glück ist Liebe, nichts anders. Wer lieben kann, ist glücklich. (Hermann Hesse)

24. Wo Du hingehst, da will auch ich hingehen, wo Du bleibst, da bleibe ich auch. (Ruth 1, 16)

25. Für heute, jetzt und immer wollen wir zusammen sein!

26. Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht. (Heinrich Heine)

27. Liebe ist, in einem Menschen ein für alle anderen unsichtbares Wunder zu sehen. (Francois Mauriac)

28. „Heiraten?“ – 2Das heißt, Leben und Liebe eins sein lassen, dass die Liebe das Leben ist, und das Leben die Liebe.“ (Georg Büchner)

29. Welch eine himmlische Empfindung ist es, seinem Herzen zu folgen. (Johann Wolfgang von Goethe)

30. Liebe ist, wenn zwei sich trauen zu sagen: Ja, es ist für immer!

Geburt und Taufe

1. Kommt irgendwo ein Kind zur Welt, ein Engel sich daneben stellt und Tag und Tag und Nacht und Nacht ein Leben lang es nun bewacht.

2. Drei Engel mögen Dich begleiten durch eine lange Lebenszeit.
Und die drei Engel, die ich meine, sind Liebe, Glück und Zufriedenheit.

3. Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges. (Martin Buber)

4. Von deinen Kindern lernst du mehr, als sie von dir. (Friedrich Rückert)

5. Jedes Kind ist kostbar. Jedes ist ein Geschöpf Gottes. (Mutter Teresa)

6. Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten und sei dir gnädig, Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Heil. (Numeri 6, 24-26)

7. Mein Kind
Wie mein Kind sich freuen kann! Sieht es nur ein Licht, sieht es nur ein Blümchen an, lächelt sein Gesicht. Welche Freude wird es sein, wenn’s im Frühlingsfeld laufen kann im Sonnenschein durch die Blumenwelt! Wie’s die Händchen dann erhebt nach dem Schmetterling! Wie’s nach allem hascht und strebt! Nichts ist ihm gering. Und das Hälmchen in dem Ried und das Blatt am Strauch, alles, alles was es sieht, alles freut es auch. Und wie wird die Freude sein in der Sommernacht, wenn der Mond mit güldnem Schein ihm entgegenlacht! Freue dich, mein liebes Kind! Wer sich freuen kann, ist, sobald er nur beginnt, schon ein besserer Mann! (Hoffmann von Fallersleben)

8. Der Herr sei vor dir, um dir den rechten Weg zu zeigen. Der Herr sei neben dir, um dich in die Arme zu schließen, um dich zu schützen gegen Gefahren. Der Herr sei hinter dir, um dich zu bewahren vor der Heimtücke des Bösen. Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst. Der Herr sei mit dir, um dich zu trösten, wenn du traurig bist. Der Herr sei um dich herum, um dich zu verteidigen, wenn andere über dich herfallen. Der Herr sei über dir, um dich zu segnen. So segne dich der gütige Gott, heute und morgen und immer. (Irischer Segen)

9. Wir bringen ein Kind zur Taufe Gott gebe, dass es bald laufe.
Wir wünschen, dass es gedeihe und nicht so schreie. (Volksgut)

10. Der Täufling ist bereit, die Taufe zu empfangen. Wir sind mit ihm gegangen; Gott gebe ihm Geleit. Mög’ es ihm wohl ergehen. Der Weg auf dieser Erde, dass er ein leichter werde, wir können’s nur erflehen. Jetzt hat er einen Namen. Oh, möge diesem Kinde die Gnadensonne scheinen. Wir sagen freudig Amen. (Volksgut)

Geld

1. Wer meint, er müsste etwas schenken, braucht übers Wie und Was nicht nachzudenken.
Statt des Geschenkes nehmt ein Brieflein klein und legt uns einen Taler rein.

2. So mancher Gast wird sich wohl denken, was sollen wir dem Brautpaar schenken?
Am liebsten wäre uns fürwahr, nebst guten Wünschen eine Kleinigkeit in bar.

3. Liebe Gäste, unser Plan: wir möchten in die Ferne fahr’n. Drum:
falls Euch kein Geschenk einfällt, schenkt uns einfach Flittergeld!

4. Liebe Gäste seid so nett, unser Hausstand ist komplett.
Wollt Ihr uns eine Freude machen, lasst doch unser Sparschwein lachen.

5. Unser Haushalt ist komplett, von der Gabel bis zum Bett,
nur ein Wunsch steht noch im Raum, wir spar´n für einen Traum.

6. Wir wissen längst, dass wir uns lieben und schweben auf Wolke sieben.
Doch was uns nicht vom Himmel fällt,
ist ein kleines bisschen Geld.

7. Wenn Ihr nicht wisst, was Ihr sollt schenken, braucht Ihr nicht länger nachzudenken,
denn eines wäre wirklich klasse: ein Beitrag in die Hochzeitskasse.

8. Ihr wollt uns eine Freude machen?
Dann gebt etwas, womit sich Träume leben ließen, die ohne Euch sonst weiterschliefen.

9. Wenn Ihr Euch fragt, was wir uns wünschen, Flitterwochen mit Euren Münzen.